Qualifikation

a) Berufsausbildung - Lehre im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk
Fachrichtungen: Steinmetzarbeiten, Steinbildhauerarbeiten
Abschluss: Geselle / Link zur Ausbildungsordnung
Dauer: 3 Jahre, davon mind. 240 h In Stand halten, In Stand setzen und Restaurieren von Bauwerken und Denkmalen, In Stand setzen und Restaurieren von Bildhauerarbeiten etc.

b) Aufstiegsfortbildung - Steinmetz- und Steinbildhauer in der Denkmalpflege
Abschluss: Steinmetz(in) und Steinbildhauer(in) in der Denkmalpflege
In diesem Lehrgang wird eine solide Grundlage an Fachwissen und Fertigkeiten für den Steinmetz und Steinbildhauer in der Denkmalpflege geschaffen. Er kann als Vorstufe für die Fortbildung zum Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhand-werk angesehen werden. Die Maßnahme wird nach bundeseinheitlichem Lehrplan durchgeführt und schließt mit einer Prüfung ab. 
(Aufwand: 320 Stunden)

c) Meisterausbildung
Abschluss: Steinmetz- und Steinbildhauermeister(in) / Link zur Meisterprüfungsordnung
Dauer: ca. 2 Jahre in Teilzeit, ca. 6 Monate in Vollzeit


Teil I – Fachpraktische Prüfung: Der Prüfling muss sein Meisterprüfungsprojekt umsetzen, in einem Fachgespräch vorstellen und eine Situationsaufgabe bewältigen.

Teil II – Fachtheoretische Prüfung: Der Prüfling wird in folgenden Bereichen schriftlich geprüft: Natursteintechnik und -gestaltung, Auftragsabwicklung sowie Betriebsführung

Teil III – Prüfung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse: Der Prüfling wird in folgenden Bereichen schriftlich geprüft: Beurteilung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Gründungs- und Übernahmeaktivitäten, Unternehmensstrategie

Teil IV – Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse: Der Prüfling wird in folgenden Bereichen schriftlich geprüft: Prüfung von Ausbildungsvoraus-setzungen, Planung, Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von Ausbildungen

d) Fortbildung - Restaurator im Handwerk
Abschluss: Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk
  • Bau- und Kunstgeschichte
  • Berufsbild des Restaurators, Organisation und
  • Grundsätze der Denkmalpflege
  • Gesteinskunde für den Steinrestaurator
  • Chemie für den Steinrestaurator
  • Physik für den Steinrestaurator
  • Baustoffe – Putze, Mörtel, Betone, Metalle
  • Bestandsaufnahme, Ausschreibung, Dokumentation
  • Steinreinigung, Steinkonservierung
  • Rekonstruktionstechniken, Steinerneuerung, Steinergänzung
  • Polychromierung von Stein
(Aufwand: 720 Stunden)

Derzeit findet ein Neuordnungsverfahren statt. Danach soll eine Zusammenführung der über 300 bestehenden Kammerregelungen zu einer bundeseinheitlichen Fortbildungsverordnung nach § 42 HwO unter Berücksichtigung fachspezifischer Schwerpunkte erfolgen. 
Link zum Handwerks-Magazin Link zum ZDH


Alle Infos zu Weiterbildungen im Steinmetzhandwerk unter http://www.steinmetz-weiterbildung.de/





Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz